DF09_ sonic youth-kupsite.jpg

Redundante virtualisierte Linux Umgebung für Plone

Niederösterreich Kultur Wirtschaft

Aufgaben

  • Upgrade der Webinfrastruktur
  • Einbindung eines neuen Servers
  • Update der vorhandenen Server
  • Erstellung einer größtenteils redundanten Struktur
  • Deployment-Strategie und Wartungskonzept
  • Troubleshooting Ansprechpartner

Ausführung

  • 2009-2011
  • laufender Support

Technische Details

  • ca. 30 Plone Sites teilweise mit Hi-Peak-Traffic
  • 2 Stück Dual-XEON-Server
  • Virtualisierung mit KVM
  • Redundanz mit OpenAIS/Corosync
  • Publishing Chain mt NGINX Webserver, Varnish Reverse Caching und Pound Load-Balancer
  • Plone 3 und 4 mittels ZEO-Clients
  • Replikation per DRBD: ZODB mit ZEO-Server, MySQL und Samba

Die Niederösterreichische Kulturwirtschaft (Nöku) ist als öffentlich-rechtlicher Dienstleister für die Webauftritte der Mehrzahl der niederösterreichischen Kultureinrichtungen wie Landestheater, Museen und Veranstaltungen zuständig. Als strategische Plattform verwendet die Nöku seit Jahren erfolgreich Plone.

Die alte Serverinfrastruktur ist mit der Zeit der gewachsenen Zahl an Auftritten und vor allem auch Peak-Traffic vor und bei Key-Events nicht mehr gewachsen gewesen.

Unter Berücksichtigung der vorhandenen Infrastruktur und mit einer sanften mehrmonatigen Migration wurde die alte Dienste-Struktur durch eine neue virtualisierte Umgebung abgelöst.

Weiterhin stehen wir als Third-Level Support bei außergewöhnlichen Problemen in den Bereichen Server Betrieb, Applikationssserver und CMS Plone ständig zur Verfügung.